Laternenumzug der FF-Bramfeld

Am 29.10.2011 ist es wieder soweit, der nun schon alljährlich bekannte Laternenumzug der FF Bramfeld findet statt.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Unser Kamerad Burkhard Trapp-Brandt ist im 60.Lebensjahr verstorben

Unser Kamerad
der Ehrenabteilung

Trapp-Brandt, Burkhard
Oberfeuerwehrmann a.D

ist am 29.08.2011 im 60. Lebensjahr verstorben

Freiwillige Feuerwehr Bramfeld mit
Ehrenabteilung
Einsatzabteilung
Musikkorps und
Jugendfeuerwehr

Wir trauern um unseren Kameraden !!

Wehrführer-Vertreter Wahl

Am 15.08.2011 kamen die Wahlberechtigten der FF Bramfeld zusammen um ihren stellvertretenden Wehrführer zu wählen.
Der Bereichsführer-Vertreter Peter Wegemer eröffnete die Wahlversammlung dann mit formellen Informationen. 30 Wahlberechtigte Mitglieder gaben alsdann ihre Stimmen ab. Und kurzer Unterbrechung zum auszählen der Stimmen stand dann fest:

Der Alte ist der Neue. Andreas Dubbe hat nach zweijähriger komissarischer Einsetzung die Wahl für sich entschieden.

Die ersten Gratulanten waren Peter Wegemer und Sven Kasch. Beide freuen sich auch gleichzeitig auf die gute und bewährte Zusammenarbeit innerhalb der Wehr und des Bereiches.
Im Anschluß wurde dann gesellig gegrillt und die gelungene Veranstaltung besiegelt.

Und schon wieder...

...haben sich 2 ehemalige Singles das Ja-Wort gegeben.

Nach standesgemäßen Junggesellen/Junggesellinenabschied und Polterabend fand nach gestriger standesamtlicher Trauung heute die kirchliche Trauung statt.

Unser Ralf hat nun endlich seine Sandra zur Ehefrau.

Und wie es so ist mit alten Traditionen, stand die Feuerwehr zusammen mit der Polizei Spalier. Der Knoten zum Eintritt in das Spalier wurde von beiden fachmännisch geöffnet, sodass selbiges dann nebst Hochzeitsgesellschaft beschritten werden konnte. Somit erhielt mal wieder ein Brautpaar mehr neben den kirchlichen Segen, den Segen des heiligen Sankt Florian, dem Schutzpatron aller Feuerwehrangehörigen.

Ralf und Sandra, die Kameraden der FF Bramfeld gratulieren nochmal ganz herzlich zur Trauung, wünschen Euch Glück und Gottes Segen und sagen auch Euch herzlich Willkommen im Hafen der Ehe.

Bericht vom Landeszeltlager der Jugendfeuerwehr Bremen

Nach einer zweistündigen Fahrt sind wir am Samstag endlich in Bremen angekommen.
Unseren ersten Tag haben wir mit dem Aufbau, Einrichten und Erkunden der Umgebung verbracht.
Der Zeltplatz liegt direkt am Werdersee, der mit 32 Gruppen belegt ist.
Hier ist genug Platz um Fußball,Volleyball und jedes beliebige andere Spiele zu Spielen. Ebenso ist
es möglich sich am nahe gelegenen Badestrand abzukühlen. Lediglich die Duschen sind mit 10
Minuten Fußmarsch etwas weit weg.
Das Programm besteht immer aus zwei Teilen, einem morgens und einem Nachmittags. Dadurch,
dass unser Programm immer mit anderen Gruppen gemischt stattfindet, können die Jugendlichen
mit vielen anderen Jugendlichen überall aus Deutschland Kontakte knüpfen. Unser Programm
bestand bisher aus Spaßwettbewerben, Sandburgen bauen und der Besichtigung der
Flughafenfeuerwehr Bremen. Auch das Sportliche kommt nicht zu kurz, so mussten wir uns schon
in einem Volleyballturnier erfolgreich beweisen. Es wird noch der Besuch der DGzRS, des
Weserstadions (wir werden uns für alles rächen ;-) folgen. Außerdem stehen noch ein Boots- und
Schwimmwettbewerb aus. Das Programm hat trotz seiner Fülle noch genug Platz für Freizeit und
einen Besuch der Altstadt gelassen.
Wir möchten uns schon einmal auf diesem Wege bei allen Fahrern und dem Förderverein für die
Unterstützung bedanken. Wir konnten uns auch schon über einige Besucher freuen.
Nun hoffen wir natürlich noch, dass das bisher so schöne Wetter bleibt und uns das Unwetter nicht
allzu stark trifft.
Mit sonnigen Grüßen
Eure Jugendfeuerwehr Bramfeld und ihre Betreuer.